Der Hotelzug "Carpatia Express"

 

Die einzigartige Übernachtungsmöglichkeit für Bahnfreunde und Erlebnishungrige steht direkt auf dem Bahnhofsgelände der Wassertalbahn. Die Zugkomposition besteht aus restaurierten Denkmal-Dampflokomotive aur Rumänien sowie zwei Schlafwagen und einem Speisewagen produziert in der ehemaligen DDR für die tschechoslowakischen Staatsbahnen (CSD).


Neben Eisenbahnromantik pur bietet der „Carpatia Express“ insgesamt 20 Abteile mit je zwei Betten. Nur 50 Meter trennen den Hotelgast am Morgen vom abfahrtbereiten Dampfzug ins Wassertal. Der Hotelzug befindet sich im eingezäunten und bewachten Bahnhofsareal. Es steht ebenso ein Parkplatz gratis zur Verfügung. Attraktive Kombiangebote für Passagiere der Wassertalbahn machen den Aufenthalt in Viseu de Sus zum unvergesslichen Erlebnis!

Die aktuellen Übernachtungspreise sowie attraktive Arrangements finden sie unter Preise & Reservation.

 

 

Der Speisewagen des „Carpatia Express“ steht auch für Gäste offen, die nicht im Hotel übernachten. Eine frühzeitige Voranmeldung ist jedoch unerlässlich!

 

Die Denkmal-Lokomotive

Vor dem Hotelzug steht eine historische Dampflokomotive aus dem Rumänischen Resita-Werk. Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung der deutschen "Einheits-Güterlokomotive 50" der deutschen Reichsbahn. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges wurden im Lokomotivwerk Resita für die Rumänische Staatsbahn CFR 282 Stück dieses Typs in leicht modifizierter Art gebaut. Die Resita 150.216 ist somit nicht bloss ein imposantes Schmuckstück des Hotelzugs. Es ist auch ein Stück Europäische Eisenbahngeschichte.

Share